Stärken stärken und gezielt an Schwächen arbeiten

 

Wir fördern die individuellen Stärken unserer Schülerinnen und Schüler und arbeiten gezielt an ihren Schwächen. Darüber hinaus möchten wir ihnen die praktische Relevanz des vermittelten Unterrichtsstoffs verdeutlichen und die Vernetzung mit bereits vorhandenem Wissen ermöglichen. Bei der Unterrichtsgestaltung legen wir deshalb besonderen Wert auf eine handlungsorientierte Vermittlung fachspezifischer Inhalte.

Vorkurs Deutsch

Vorkurs Deutsch ist eine spezielle Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergund.

In Kooperation mit den umliegenden Kindergärten stellen wir in einem Test die vorhandenen Deutschkenntnisse fest.

Vorschulkinder mit geringen Deutschkenntnissen werden im letzten Kindergartenjahr sprachlich unter

der Leitung von unseren Förderlehrerinnen Christine Döring

und Ilonka Möller gefördert.

Gearbeitet wird in zwei Gruppen, die älteren Kinder kommen

1 Stunde pro Woche (mittwochs) und die jüngeren 2 Stunden pro Woche (dienstags und donnerstags), um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

Die verschiedenen Themenbereiche werden von Frau Döring und Frau Möller spielerisch behandelt.

So erhalten die Kindergartenkinder bereits vor der Einschulung erste Eindrücke vom Schulleben.

 

Förderkurs Deutsch

Der Förderkurs Deutsch findet ein- bzw. zweistündig unter der Leitung von Frau Döring, Frau Möller, Frau Weiß und

Frau Stenglein für Kinder aus den Jahrgangsstufen 1-4, die ihre Deutschkenntnisse verbessern sollten, statt.

Der Förderbedarf dieser Schüler wird in Kooperation mit den Klassenlehrerinnen ermittelt.

Unsere Förderlehrerinnen und Lehrkräfte unterstützen unsere Schüler aus den 1./2. Klassen, den Wortschatz zu erweitern und zu sichern. Bei den Schülern aus den 3./4. Klassen ist der Schwerpunkt auf die Grammatik und die schriftliche Ausdrucksfähigkeit gelegt.

Verschiedene Themenbereiche bzw. Aufsatzformen werden in kindgemäßen Alltagssituationen mit vielfältigen Anschauungsmitteln bearbeitet.